28.08.2022

Ötztaler Radmarathon

Am 28.08.2022 steht die Auflage des 41. Ötztaler Radmarathons an und nach wie vor gilt er als Herausforderung selbst bei den eingesottenen Radsportlern. Ein Radrennen für die ganz Harten.

Nicht umsonst wird dieser Marathon von so manchen ganz treffend als “die reine Quälerei im Hochgebirge” bezeichnet. Als bestens trainiert und extrem willensstark bezeichnet man die Teilnehmer /-innen die sich auf die waghalsige Reise begeben. Bei der einzigartigen Tortur treten jedes Jahr zahlreiche Sportler aus 15 Nationen an, um sich der Herausforderung zu stellen. Der Andrang ist dabei so groß, dass die Anmeldungen auf rund 4.000 Rennradfahrer /-innen reglementiert wurden.

Einzigartig ist dabei nicht bloß die wunderschöne Kulisse direkt im Herz der Alpen, derer sich die Radfahrer erfreuen können.

Ein Marathon der Superlative

Die Route des Ötztaler Radmarathon durchläuft 2 Länder, 4 Klimazonen und nicht weniger als 4 Alpenpässe. 238 Kilometer mit bis zu 18% Steigung werden dabei zurückgelegt und 5500 Höhenmeter überwunden.

Die Radsportler durchqueren das Ötztal, fahren den Kühtai-Sattel hinauf, anschließend durch Innsbruck, über den Brenner, über den Jaufenpass, durch St. Leonhard im Passeiertal und zum krönenden Abschluss über das 2509 Meter hohe Timmelsjoch. Dabei benötigen die Teilnehmer etwa 7 bis 14 Stunden für die gesamte Strecke.

Mehr dazu lesen

Campingplatz Sölden – die perfekte Base

Unser Campingplatz ist etwa 200 m vom Start entfernt. Deshalb bieten wir Ihnen die optimale Ausgangslage. Für diese Zeit, um den Radmarathon ist eine frühzeitige Reservierung notwendig. Am besten buchen Sie direkt mit Ihrem Startplatz den Stellplatz für den Campingplatz. Empfehlenswert ist es dabei auch eine Akklimatisationszeit mit einzukalkulieren.

Zur Übersicht